Die Zsigmondyspitze auch genannt Feldkopf ist eine sehr schöne, markante Spitze in den Zillertaler Alpen. Aussgangsort ist der Gasthof Breitlahner im Zemmgrund. Von dort geht's zu Fuß in ca. 3 h zur Berliner Hütte 2042 m (Übernachtung).

Am nächsten Tag geht es auf einem markierten Weg von der Berliner Hütte bis zum Eissee. Ab dem Eissee führt uns der Weg weiter über riesiges Blockgelände, bis zum Einstieg (Feldscharte) des Normalweges. Von dort geht es mit leichter Kletterei (Passagen bis zum 3. Schwierigkeitsgrad) zum Gipfel.

Der Normalweg ist eine sehr schöne Tour für Einsteiger, die sich einen ersten Hauch vom alpinen Gelände holen möchten. Es gibt aber auch 2. schwierigere Varianten auf den Feldkopf.

Preis: € 350 bis 2. Personen, ab 3. Personen je € 130

Leistung: Führung durch staatlich gepr. Bergführer, Organisation, Leihmaterial

Dauer: 1,5-Tagestour

Schwierigkeit: 2 - 3 Berge

Stützpunkt: Berliner Hütte

Charakter: schönes Felshorn in den Zillertaler Alpen

  • Am morgen aufbruch zum Feldkopf - Zsigmondyspitze
  • Nach der Berliner Hütte
  • Beim Schwarzsee
  • Christoph beim Zustieg
  • Feldkopf - Zsigmondyspitze
  • Feldkopf - Zsigmondyspitze
  • Die ersten Klettermeter am Feldkopf
  • www.alpinschule-schiestl.at
  • Feldkopf - Zsigmondyspitze
  • Die letzten Meter zum Gipfel
  • Wunderschöne Aussicht in die Gunggl
  • Am Gipfelkreuz Claudia und Christoph